Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Alles für die U7a Vorsorge Untesuchung

Kindervorsorgeuntersuchung U7a (Untersuchung 34. bis 36. Lebensmonat)

Die U7a wurde 2008 eingeführt und findet zwischen der U7 und U8 statt. Die U7a ist eine eigenständige Früherkennungsuntersuchung und zielt besonders auf das Erkennen von Entwicklungsauffälligkeiten, Verhaltens- und Sprachentwicklungsstörungen, Sehstörungen, Zahn- und Kieferanomalien ab. Außerdem erfolgt eine entwicklungsorientierte Beratung der Eltern.

Inhalte der U7a Vorsorgeuntersuchung:
 
Allgemeine Körperliche Untersuchung:
 
Hier wird untersucht, ob sich das Kind gemäß seinem Alter entwickelt hat. Dazu werden z.B.  Körpergewicht, Körperlänge und Kopfumfang gemessen. Bei dieser Untersuchung lässt sich feststellen, ob Fehlbildungen der Wirbelsäule, Beckenschiefstand, X- oder O-Beine oder Fehlstellungen der Füße vorliegen. Außerdem werden  Hals, Nase, Ohren, Herz und Lungen untersucht.

Untersuchung des Sprach und Hörvermögens:

Bei dieser Untersuchung wird auf spielerische Weise geprüft, ob das Kind mindestens zehn Worte sprechen,250 Worte verstehen und zwei Worte richtig kombinieren kann. Ob das Kind einfache Zeichnungen von Tier und Menschen benennen kann.  Ob es zwei von drei verbalen Aufforderungen befolgen kann. Ob die Mehrzahl verwendet kann und ob das Kind seinen eigenen Vornamen sagen kann.

Untersuchung der Feinmotorik:

Dabei stellt der Kinderarzt dem Kind kleine Aufgaben um die feinmotorischen Fähigkeiten zu untersuchen. Es werden z.B. Aufgaben gestellt wie das Bauen eines Turms mit vier bis acht Klötzchen – links- und rechtshändig,  Wasser aus einer Flasche gießen mit beiden Händen, eine Kugel in eine Flasche stecken oder eine vertikale Linie nachzeichnen.

Untersuchung der Grobmotorik:

Die Grobmotorik wird anhand folgender Merkmalen untersucht:

▪ Kann das Kind einen Ball mit links und rechts kicken kann, ohne sich festzuhalten?
▪ Kann das Kind mit rechts und links einen Ball werfen?
▪ Kann das Kind symmetrisch einige Schritte rückwärts laufen?
▪ Kann das Kind sich zum Spielen hinhocken und danach wieder freihändig aufstehen?
▪ Kann das Kind beim Laufen sicher Hindernissen ausweichen?

Untersuchung des Sozialverhaltens:

Das Sozialverhalten des Kindes wird im Gespräch zwischen Eltern und Arzt untersucht. Hierbei werden gezielte Fragen gestellt um eventuelle Auffälligkeiten im Sozialverhalten, Selbstständigkeit und Interaktionsfähigkeit zu beurteilen.

Schutzimpfungen:

Hier wird der Impfstatus der Grundimpfungen nochmal geprüft.

In dieser Kategorie haben wir die gängigsten Instrumente wie Sehtests, Audiometer, Kinderstethoskop, Ophtalmoskope und noch mehr für Sie zusammengestellt, damit Sie alles zur Durchführung der U7a Vorsorgeuntersuchung schnell parat haben.

Haben Sie Fragen oder benötigen eine Beratung? – Kein Problem, wir freuen uns über Ihre Nachricht info@onprax.de !